Verbandsklasse I Sieg und Niederlage zum Auftakt

HERMSDORF. Am 23.9. startete für unser Team endlich die neue Saison in der Verbandsklasse.

Zu Besuch waren die Teams von OTG Gera 3 und dem SV Jena-Zwätzen 2. Eine schwere Aufgabe erwartete uns vor allem gegen den Vorjahresvierten aus Gera, gegen den wir letzte Saison zweimal nur Unentschieden spielen konnten.

Gestartet wurde wie immer mit dem HD1 und dem DD. Während Laura und Lea in 2 Sätzen keine Probleme hatten, mussten Max und Alex in den Entscheidungssatz, in dem sie 17:21 unterlagen. Nachdem Ferdi und Rick leider relativ deutlich in 2 Sätzen den Kürzeren zogen, mussten die Punkte dann im Einzel her. Das gelang Lea und Alex im DE und HE1 in 2 Sätzen.

Damit wurde die Partie mal wieder erst ganz am Ende entschieden. Max mühte sich über 3 Sätze, konnte aber am Ende nichts Zählbares beitragen. Damit ging es im Mixed dann darum, noch ein Unentschieden zu erreichen. Laura und Rick schenkten hier ihrem Gegner nichts, so musste der Entscheidungssatz bemüht werden. Nach zwischenzeitlichem Rückstand kämpften sie sich auf 20:20 heran, dann sorgten 2 eigene Fehler für die 20:22-Niederlage und damit für den Verlust des Spieles.

Am Nachmittag starteten wir dann mit identischer Aufstellung gegen den Aufsteiger aus Jena-Nord. Nachdem unsere Mädels wieder keine Probleme hatten, mühten sich Max und Alex über 3 Sätze zum Sieg, nachdem sie den Auftakt unnötig abgeben mussten. Einen weiteren Sieg steuerten Rick und Ferdi im umformierten HD2 bei, auch hier in 3 Sätzen.

In den Einzeln sollte es dann im Anschluss wiederum viele enge Matches geben. Alex siegte über die volle Distanz eben so wie Lea. Beide zeigten dabei aber noch enorm viel Steigerungspotential. Einzig Max siegte sicher. Marcus konnte seinen 1. Satz knapp in der Verlängerung gewinnen. Beim Stand von 8:8 im Folgesatz verletzte er sich allerdings, sodass er nicht mehr weiterspielen konnte. Wir wünschen gute Besserung!

Im Abschlussspiel siegten dann noch Laura und Rick sicher in 2 Sätzen, sodass die 2. Partie des Tages mit 7:1 gewonnen werden konnte.

Schaut man sich die Spiele auf dem Formular noch einmal an, so stehen dort viel enge Begegnungen, die auf des Messers Schneide standen. Mit ein bisschen Glück ist gegen Gera ein Unentschieden drin. Mit ein bisschen mehr Pech wird das Spiel gegen Zwätzen enger. Insofern sollte man sich nicht zu sicher sein für die nächsten Spiele. Fleißig weiter trainieren und an sich arbeiten ist nötig, wenn man sich in der Tabellenspitze etablieren will. Momentan finden wir uns auf Platz 4 wieder.

Das nächste Punktspiel ist für den 21.10. angesetzt. Wir hoffen, dass ihr uns wieder zahlreich unterstützt!

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Nächste Veranstaltungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok